ABIT GmbH

Bestandsführung

spartenübergreifend - prozessgesteuert - integriert 

Die Ansprüche heutiger Kunden wachsen stetig. Die fortschreitende Digitalisierung in allen Lebensbereichen führt zu einer ständigen Verfügbarkeit von Informationen, Produkten und Dienstleistungen. Die Erfahrungen mit anderen Online-Angeboten überträgt der Kunde auch auf Versicherungen. Vom Tarifvergleich über den Online-Abschluss mit Deckungszusage bis zur Online-Tarifierung: Schnelligkeit und Flexibilität Ihrer Prozesse haben wesentlichen Einfluss auf den Markterfolg.

Bestandsführung ist der Schlüssel

Basis eines digitalen, serviceorientierten und zukunftsfähigen Versicherungsunternehmens ist die Bestandsführung. Sie muss in der Lage sein, schnell und mit geringem Aufwand auf funktionale und prozessurale Veränderungen zu reagieren.

Problem Spartenorientierung

Vorhandene  Bestandsführungssysteme werden diesen Ansprüchen nicht gerecht. Insbesondere die Spartenorientierung in der Versicherungsbranche hat über die Jahre siloartige Strukturen wachsen lassen. Das Zusammenspiel zwischen Zentral- und Spartensystem fehlt. Bestände werden lediglich verwaltet, der Wandel hin zu einer prozessorientierten Organisation wird verhindert. Zudem fehlt in der gängigen Standardsoftware häufig die spartenübergreifende Gesamtsicht auf den Kunden.

Problem veraltete Technologie

Eine moderne Bestandsführung wird häufig durch veraltete Architekturen und die fehlende Trennung von Fachlichkeit und Technik verhindert. Denn diese macht  die notwendigen Anpassungen schwierig und kostspielig. Wertvolles Optimierungspotenzial bleibt aufgrund intransparenter und nicht messbarer Prozesse ungenutzt.

So wird Ihre Innovationsfähigkeit blockiert und Ihre Wettbewerbsfähigkeit gefährdet.

Verschaffen Sie sich einen Vorsprung

Noch ist die Geschwindigkeit der Digitalisierung in der Versicherungsbranche überschaubar. Die dringend erforderliche Vernetzung und Prozessautomatisierung wird aus Respekt vor der Komplexität des Projektumfangs oft hinausgezögert.

Profitieren Sie von den Chancen, die Ihnen die Digitalisierung bietet. Handeln Sie jetzt!

Langfristig wird die veraltete Technik mit ihrem hohen Aufwand für Systempflege und Weiterentwicklung modernen Anwendungen weichen müssen. Bis diese Systeme den gewünschten Nutzen bieten, sind umfangreiche  Analysen, die Entwicklung und Implementierung sowie eine abschließende Zusammenführung und Übertragung (Migration) der Daten erforderlich. Ist man endlich am Ziel angekommen, ist der Wettbewerb dann oft schon enteilt.
Wir haben diese Problematik erkannt und eine Lösung entwickelt, die Ihnen im Wettlauf mit Ihrem Wettbewerb einen entscheidenden Vorsprung verschafft.

Der ABIT Business Enabler

Der ABIT Business Enabler verbindet Experten-Beratung und Software-Technologie. Kern unserer Lösung ist die Automatisierung von spartenübergreifenden End-to-End-Prozessen. Anfallende Aufgaben werden einheitlich unter Berücksichtigung von Wissen und Wirtschaftlichkeit optimal im Versicherungsunternehmen verteilt oder an externe Systeme weitergeleitet. Die Steuerung der Business-Prozesse übernimmt das performante und hoch konfigurierbare Modul ABIT WorkflowManager.


Der sichere Datenaustausch mit Ihrer bestandsführenden Software oder einem dispositiven Datenbestand wird über leistungsstarke Konnektoren gewährleistet. Ihre vorhandenen Sparten- und Zentralsysteme bleiben wie gewohnt bestehen. Modernisierung oder Austausch dieser Anwendungen können zu einem beliebigen Zeitpunkt nachgeholt werden.

Verständliche und transparente Prozesse

Entscheidend für den Erfolg Ihrer Geschäftsprozesse ist das Verständnis der Gesamtzusammenhänge. Gemeinsam mit unseren Experten dokumentieren und analysieren Sie Ihre heute vorhandenen Prozesse, um sie dann mit Hilfe der ABIT Business Enabler Lösung zu optimieren.

Für die übersichtliche Darstellung der Prozesse setzen wir auf den internationalen Standard BPMN 2.0. Dadurch sind die modellierten Prozesse zukunftssicher und herstellerunabhängig dokumentiert.

Entkopplung von IT und Fachlichkeit

Die Trennung von Fachlichkeit und Technik reduziert die Komplexität um eine weitere Stufe. Konkret bedeutet das: Die Fachabteilung beschreibt die benötigten Prozess-Schritte und Entscheidungen – völlig unabhängig von der hierfür erforderlichen Technik. Erst im Anschluss wird der fachliche Prozess um Informationen für den technischen Ablauf angereichert. Die freie Wahl des Detaillierungsgrades eines Prozesses bietet nachweislich einen entscheidenden Mehrwert in der betriebsinternen Kommunikation. 

Fazit

Mit dem ABIT Business Enabler gelingt Ihnen der Wandel zum innovativen, prozessgesteuerten Versicherungsunternehmen. Der erhöhte Anteil an Dunkelverarbeitung senkt die Kosten und gewährleistet eine effiziente Aufgabenbearbeitung. Flexibel und einfach anpassbare, automatisierte Prozesse ermöglichen die schnelle Reaktion auf Veränderungen am Markt. 

Informieren Sie sich!
Gerne beraten wir Sie in einem unverbindlichen Gespräch, wie wir Ihre individuellen Anforderungen unterstützen können.
Wir freuen uns auf Ihren Anruf unter Tel. 02150 9153-699.

 

Zurück